Guter Auftakt für eine kombinierte Altstadt- und Festungsführung ist die Festung Marienberg, die 500 Jahre lang Sitz der Würzburger Fürstbischöfe war und heute noch genau so eindrucksvoll erscheint wie in früheren Jahrhunderten. Die Besichtigung umfasst unter anderem die Marienkirche, den Kerker und die Pferdeschwemme. Vom Fürstengarten können Sie den wohl besten Blick auf die Würzburger Altstadt und ihre berühmteste Weinlage, den Würzburger Stein, genießen. Anschließend gehen wir zu Fuß in die Altstadt oder fahren mit Ihrem Bus hinunter. Hier stehen Hauptsehenswürdigkeiten wie Rathaus, Marienkapelle, Falkenhaus, Lusamgärtchen, Neumünster und Dom auf dem Programm. Freuen Sie sich auf wunderschöne Bauwerke aus verschiedenen Jahrhunderten, auf weltberühmte Kunstwerke von Tilman Riemenschneider und auf bemerkenswerte Geschichten aus der historisch bedeutenden und immer noch sehr lebendigen Stadt am Main.

Dauer der kombinierten Führung: 3 Stunden